Samstag, 18. April 2015

Il richiamo del sole / Katerlabrien und Sizilien 2015 Tag 1+2

Il richiamo del sole / Katerlabrien und Sizilien 2015  Tag 1+2

Nach einer langen, wirklich langen, also sehr langen Fahrt, mit unserem neuen Auto, sitze ich endlich auf meiner Terrazo in Amantea. Die Sonne  sich in einen dunstigen Schleier über der See verkrochen. Naguto! Was nehmen wir uns auch ein Hotel mit Meerblick. 18:30 noch immer 23 Grad. Am Strand sitzen Angler. Der Sandstreifen ist so nah, ich könnte mit einer leeren Bierflasche nach ihnen werfen, wenn ich denn eine hätte.

Kaum zu glauben schon zwei Tage unterwegs und bis auch die letzten 300km fast nur Autostrada gesehen. 1900 km gelebter europäischer Autobahnwahnsinn. Ein Wunder, dass so wenig passiert. Die letzten Stunden zockelten wir durch die wunderschöne Berglandschaft der Regio "Basilicata" (das Wort hab ich jetzt mal ausnahmsweise nicht erfunden, das heißt wirklich so), bevor wir dann in Kalabrien auf die Küste krachten.
Gemessen an der Toscana ist die Basilicata ziemlich unterbewertet. Zumindest für Motorradfahrer sicher der viel interessantere  Landstrich.
Wollt Ihr Bilder?
Na dann bis heute Abend.
Ich hab nämlich gleich einen wichtigen Termin
mit meinem Frühstück!